Copyright ©

 S. Staudenmaier

2008

 ------------Das Schiff

           

.

.

.

Energie- versorgung

.

Wasser- versorgung

.

Einrichtung

.

Rigg und Deck

.

Navigation

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

.

Schiffsdaten:

  • Hersteller: Beneteau

  • Schiffstyp: Beneteau Idylle 11.5

  • Baujahr: 1983,  Baunummer 20

  • Länge: 11,50m

  • Breite: 3,70m

  • Tiefgang: 1,50m

  • Gewicht: derzeit ca. 8,5t (Reisefertig)

  • Kiel: gemäßigter Langkieler, 2,5t Ballastanteil

  • Motor: Perkins 50PS,

  • Dieseltank 120 Liter

  • Antrieb: Wellenanlage mit 2-Blattschraube

  • Navigationsklasse 1 (hochseetauglich)

  • Kojen 4 ( + 3)

  • Herd, Backofen Gas

  • Besegelung:

    •  Groß 27qm, 3 Reffreihen

    •  Fock 28qm, Rollreff

    •  Genua 40qm

    •  Sturmfock 7qm

 

Nachfolgend einige Ein- bzw. Umbauten die notwendig waren um das Schiff "Langfahrttauglich" zu machen.

Mehr Infos zum Umbau auf der Seite 2005.

.

Energieversorgung:

  • 2 x 160 Ah Verbraucherbatterie AGM

  • 1 x 100 Ah Starterbatterie

  • 2 autarke Energiesysteme um- / zuschaltbar

  • 2 Bordladegeräte

  • zweite Lichtmaschine mit Hochleistungsregler 70A für die Ladung der Verbraucherbatteriebank

  • 2 Solarzellen, 70 und 50 Watt jeweils mit eigenem Laderegler

  • Windgenerator 350W (abschaltbar) mit eigenem Laderegler

  • 220V Sinus-Wechselrichter 1000Watt

  • 2 Landanschlüsse (Bug / Heck)

Seitenanfang

Wasserversorgung:

  • Trinkwassertank 250 Liter

  • Brauchwassertank 100 Liter

  • Wassermacher ( Umkehrosmose ) 30 Liter/ Stunde dadurch ein relativ kleiner Trinkwassertank ausreichend

  • Separater Wasserhahn / Pumpe am Spülbecken mit Salzwasser zum vorspülen

  • Heckdusche an der Badeplattform

Seitenanfang

Einrichtung:

  • Refleks- Dieselofen mit separatem Gefälle-Tank 

  • Alle Lampen mit LED bzw. Leuchtstoffröhren (Energiesparen)

  • sehr stabile Toilette von Rheinstrom

  • Fäkalientank.  Entleerung über Absaugung oder Pumpe

  • zusätzliche Schränke, Stauräume, Schwalbennester

  • 12V und 220V Steckdosen

  • 2 Automatik-Bilgenpumpen

Seitenanfang

Rigg und Deck:

  • stabiler Geräteträger für Windgenerator, Solar, Antennen

  • zusätzliches Vorstag für Sturmfock

  • Alle Fallen ins Cockpit umgelenkt

  • 2 Sorgleinen vom Cockpit bis an den Bug

  • LED-Toplaterne Anker / 3-Farbenlaterne

  • Ankerkasten deutlich vergrößert / tiefer

  • Anker: 20Kg und 15Kg, 50m Ankerkette

  • elektrische Ankerwinsch ( auch vom Steuerstand bedienbar)

  • Bimini

  • Kuchenbude

Seitenanfang

Navigation / Steuerung:

  • Instrumententräger am Steuerstand

  • Logge, Echo

  • elektrischer Windanzeiger

  • Einbau- GPS

  • Radar

  • AIS

  • Weatherman

  • Instrumente über NMEA vernetzt

  • Autopilot

  • seit 2007 Windsteueranlage (Windpilot Pazifik)

  • UKW-Funkanlage mit Lautsprecher im Cockpit

 

Seitenanfang